23. bis 27. April 2018 in Nürnberg + 26. bis 30. November 2018 in Hannover

Powerkurs vSphere-Administration – mit GUI und Command Line (vSphere 6.5, 6.0 und 5.x)

5-tägiger iX-Workshop

VMware vSphere ist die am häufigsten eingesetzte Virtualisierungslösung und hat mit der momentan vorliegenden sechsten Produktgeneration einen beachtlichen Reifegrad erreicht. Eine optimale Konfiguration einer VMware-Umgebung sowie die effiziente Administration ist jedoch nicht trivial und erfordert beachtliches Hintergrund- und Praxiswissen.

In diesem fünftägigen Intensivworkshop mit verlängerten Seminarzeiten und über 50% Übungs- und Praxisanteil erlernen die Teilnehmer die Einrichtung einer vSphere 6.x Umgebung anhand von „Best Practices“ sowie alle wichtigen Administrationstechniken auf der grafischen Oberfläche und mit der Kommandozeile.

Jedem Teilnehmer steht im Kurs ein eigenes vSphere-System für die Durchführungen der Übungen zur Verfügung.


Ihre Vorteile:
  • sehr hoher Praxisanteil (über 50%)
  • Behandlung von der Administration auf GUI UND Kommandozeile / PowerCLI
  • jedem Teilnehmer steht eine eigene Übungsumgebung zur Verfügung
  • intensive Betreuung durch einen sehr erfahrenen Trainer und Consult
     

Kursziel:

Dieser sehr intensive Workshop mit verlängerten Seminarzeiten behandelt die Installation, Konfiguration und Verwaltung von VMware vSphere 6.x Umgebungen mit der grafischen Oberfläche und der Kommandozeile sowie der PowerCLI. Der Kurs berechtigt nicht zum Ablegen der VMware VCP Prüfung, bereitet inhaltlich aber auf den VMware VCP vor.
 

Voraussetzungen:

  • Bereitschaft, an einem über die normalen Seminarzeiten hinausgehenden, hoch intensiven Seminar teilzunehmen
  • Vorerfahrungen in der Windows- und/oder Linux-Administration.


Leistungen Ihres Workshoptickets:

  • Workshopunterlagen
  • Tagungsgetränke & Verpflegung
  • Teinahmebescheinigung
  • Notebooks werden zur Verfügung gestellt

 

Der Workshop ist auf 10 Teilnehmer begrenzt!

 

++ Sichern Sie sich bis 6 Wochen vorher 10% Frühbucherrabatt ++

Teilnahmegebühr (inkl. MwSt.):
Frühbucherticket: 3533,40 Euro (bis 11.03.2018 in Nürnberg + 14.10.2018 in Hannover)
Standardticket: 3926,00 Euro

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

 

Ist die Durchführung der Veranstaltung aufgrund höherer Gewalt, wegen Verhinderung eines Referenten, wegen Störungen am Veranstaltungsort oder aufgrund zu geringer Teilnehmerzahl (weniger als 50%) nicht möglich, werden die Teilnehmer spätestens 14 Tage vorher durch das Heise Events-Team informiert.

Programm Powerkurs vSphere-Administration

Tag 1:

8:30 - 9:00 Uhr Registrierung

 

Tage 2 - 5:

9:00 - 19:00 Uhr (Montag) und 8:00 - 18:00 Uhr (Dienstag bis Donnerstag) inkl. regelmäßigen Kaffeepausen und einer verlängerten Mittagspause. Freitag von 8:00 - max. 17:00 Uhr.

 

1. Überblick über Virtualisierung

  • Technische Hintergründe zu Virtualisierung und Historie
  • Virtualisierungsarten
  • Virtualisierung von Compute-, Storage- und Netzwerkressourcen
  • Virtualisierung als Grundlage für das Software Defined Data Center und die Cloud
  • verschachtelte Virtualisierung (nested virtualization) zum einfachen Aufbau von Laborumgebungen (praktische Demonstration)
     

2. Installation von ESXi und vCenter

  • Architekturdiskussion und Planung der Installation von ESXi und vCenter
  • ESXi Installation: lokale Installation auf Platten / USB / SD-Card, Booten aus der SAN, automatische Installationsvarianten (praktische Übung)
  • vCenter Server Installation: physisch oder virtuell? Windows oder Linux Appliance? Verteilung der vCenter-Komponenten auf mehrere Server? (praktische Übung)
  • vCenter Linked Mode


3. Administrationswerkzeuge

  • Administration mit dem klassischen vSphere-Client und dem Web-Client (praktische Übung)
  • ESXi-Verwaltung mit der Kommandozeile: lokale Shell und SSH, vCLI und die vSphere Management Appliance (praktische Übung)
  • zeitsparende Administration mit der PowerCLI (praktische Übung)
     

4. Netzwerk – Modul 1 (Konfiguration von vSphere Standard Switches)

  • Architekturdiskussion
  • Aufbau von virtuellen Netzwerken
  • Arbeiten mit vSphere Standard Switches mit GUI, Command Line und PowerCLI (praktische Übung)
  • Einbindung von VLANs (praktische Übung)
  • Sicherheits- und Teamingeinstellungen von vSphere Standard Switches (praktische Übung)


5. Storage

  • Storage Design und Planung: Welcher Storagetyp ist der richtige für welche Anforderung? Was ist zu beachten?
  • Implementieren von Shared Storage (Fibre Channel, iSCSI, NFS) (praktische Übung)
  • Was kann Software-Designed Storage?
  • Was kann Software-Defined Storage? VMware vSAN 6.6 im praktischen Einsatz
  • Best Practices für den Betrieb von SAN und NAS
  • Storage Administration auf der Kommandozeile (praktische Übung)


6. VMware vCenter

  • Vorstellung der vCenter Funktionalität
  • Design und Aufbau des vCenter Inventars mit GUI und Command Line (praktische Übung)
  • Erforschen der Management Features des vCenters (praktische Übung)
  • Verwalten der vCenter Einstellungen


7. Verwaltung virtueller Maschinen („Virtuelle Maschinen von A bis Z“)

  • Aufbau von virtuellen Maschinen
  • Erzeugen von virtuellen Maschinen mit GUI, CommandLine und PowerCLI (praktische Übung)
  • Installation von Gastbetriebssystemen (praktische Übung)
  • Best Practices für die optimale Leistung von virtuellen Maschinen
  • Verwalten und Verändern von virtuellen Maschinen


8. Arbeiten mit Templates und vApps

  • Klonen von VMs mit GUI und PowerCLI (praktische Übung)
  • Erzeugen von Templates und Deployment virtueller Maschinen (praktische Übung)
  • Importieren und Exportieren von VMs mit OVF-Templates (praktische Übung)
  • Arbeiten mit vApps (praktische Übung)
  • Importieren von VMs (VMware und fremde Hypervisoren) und physischen Rechnern mit dem vCenter Converter (praktische Übung)
     

9. Verwalten der vSphere Ressourcen

  • Überblick über die Ressourcenzuteilung in vSphere
  • Konfiguration der RAM und CPU Zuteilung (praktische Übung)
  • Arbeiten mit Ressource Pools (praktische Übung) und sinnvoller Einsatz von Ressource Pools
  • Verwalten von Netzwerk und Storage I/O Durchsatz
     

10. Ausgleichen der Ressourcen Nutzung

  • Unterschied von Ressourcenzuteilung und Ressourcennutzung
  • Verschieben von Ausführungs- und Speicherort mit vMotion und Storage vMotion mit GUI und PowerCLI (praktische Übung)
  • Load Balancing Cluster einrichten mit DRS und Storage DRS (praktische Übung)
  • Best Practices zum Load Balancing
     

11. Überwachen der vSphere Performance

  • Überblick über Performancemonitoring in vSphere
  • Arbeiten mit Performance Charts (praktische Übung)
  • Verwenden von Alarmen (praktische Übung)
  • Überwachen der Performance auf der Kommandozeile mit resxtop (praktische Übung)
  • Verwenden des vCenter Operations Manager (praktische Übung)
  • Best Practices zur Überwachung der Auslastung von CPU, Hauptspeicher, Netzwerk und Storage I/O
  • Wichtige 3rd-Party-Tools zur Performance-Überwachung (u.a. Runecast)
     

12. Implementieren von Hochverfügbarkeit und Business Continuity

  • Möglichkeiten zur Steigerung der Verfügbarkeit und Fehlertoleranz mit vSphere
  • Clustern von virtuellen Maschinen (praktische Demonstration)
  • Aufbau von vSphere HA Clustern (praktische Übung)
  • Implementieren von vSphere Fault Tolerance (praktische Übung)
  • Planung der Business Continuity und Best Practices
     

13. Netzwerk – Modul 2 (Konfiguration von vSphere Distributed Switches)

  • Wiederholung und Festigung der Netzwerkkonzepte
  • Einrichten von vSphere Distributed Switches (praktische Übung)
  • Verwendung von Distributed Switches anderer Hersteller (z.B. Cisco)
  • Netzwerkdesign und Best Practices
  • Netzwerkvirtualisierung mit VMware NSX im Überblick (praktische Demonstration)
     

14. Sicherheit in VMware vSphere

  • Überblick über die vSphere Security-Funktionen
  • Absichern von ESXi Hosts (praktische Übung)
  • Absichern des vCenter Servers (praktische Übung)
  • Absichern von virtuellen Maschinen (praktische Übung)
  • Integration mit Active Directory (praktische Übung)
  • Wichtige 3rd-Party-Tools zur Überwachung und Härtung der IT-Security bei vSphere (z.B. Runecast)
     

15. Aktualisieren und Upgraden von vSphere Umgebungen

  • Sphere Update Manager: Installation und Konfiguration (praktische Übung)
  • Erzeugen von Baselines (praktische Übung)
  • Updaten von ESXi Hosts, VM Hardware und Tools und virtuellen Appliances (praktische Übung)
  • vCenter Support Tools
     

16. Ausblick: Automatisierung der vSphere Infrastruktur

  • Zusammenfassung der Möglichkeiten mit PowerCLI
  • Überblick über Automatisierung und Orchestrierung mit dem vCenter/vRealize Orchestrator (praktische Übung)
  • Automatisierung mit vRealize Automation (praktische Demonstration)
     

17. Zusammenfassung und Abschluss

  • vSphere Architektur im Gesamtüberblick
  • Rekapitulation der wichtigsten Best Practices

 

nach oben

Veranstaltungsort:

qSkills GmbH & Co. KG
Südwestpark 65
90449 Nürnberg

www.qskills.de

 

Hotelzimmer in Nürnberg:

Sie benötigen noch eine Übernachtungsmöglichkeit zur Teilnahme an unserem Workshop? Dann melden Sie sich bitte unter Angabe Ihres Übernachtungszeitraumes bis spätestens zum 11. April per Mail bei unserem Partner qSkills in Nürnberg unter
 

verwaltung@qskills.de


Veranstaltungsort:

Heise Medien GmbH & Co. KG
Karl-Wiechert-Allee 10
30625 Hannover

www.heise.de

Hotelzimmer in Hannover:

Sie benötigen noch eine Übernachtungsmöglichkeit zur Teilnahme an unserem Workshop? Folgende Hotels in der Nähe des Verlages können wir Ihnen empfehlen:

GHotel
 

Ibis
 

MSR

Referent:

Stefan Wacker, Senior Consultant bei der Söldner Consult GmbH

Als langjähriger VMware Certified Instructor unterrichtet Herr Wacker Einsteiger und Fortgeschrittene in den Bereichen vSphere, vSAN, Horizon und NSX. Er hält diverse VMware-Zertifizierungen, unter anderem den VCP6-DCV und den VCAP6-DCVD. Daneben besitzt er weitere Zertifizierungen (Microsoft, Citrix) und Trainingsbefähigungen (Veeam Certified Trainer). Er verfügt über Erfahrung aus verschiedensten Projekten und hat einige Artikel für Fachzeitschriften erstellt.

Haben Sie noch Fragen zur Anmeldung oder zum Workshop?​

Silvia Langer

Tel.: +49 511 5352-366

E-Mail: sil@heise.de