Javaland

Java gehört mit rund neun Millionen Entwicklern zu den verbreitetsten Programmiersprachen. Und auch mehr als 20 Jahre nach ihrem ersten öffentlichen Auftritt ist die Zukunft der Sprache auf Jahre hinaus gesichert: Denn einerseits erhält sie massive, nicht nachlassende Rückendeckung durch die Industrie, andererseits ist sie schon geraume Zeit die Lehrsprache Nummer eins. Das bedeutet ein nicht nachlassendes Interesse, sich rund um Java weiterzubilden.

Das JavaLand unterscheidet sich maßgeblich von anderen Java-Konferenzen. Denn die Veranstaltung versteht sich als "das Event der Java-Community für die Java-Community". Dahinter verbirgt sich die Idee, dass die Community das JavaLand aktiv mitgestalten kann. Ungewöhnliche Wege begeht das JavaLand auch durch seinen Veranstaltungsort. Der Vergnügungspark Phantasialand steht der Java-Community an den beiden Hauptkonferenztagen in den genutzten Teilen exklusiv zur Verfügung.

Veranstalter sind DOAG, heise Developer mit Unterstützung des iJUG.