SOA Days

Nur noch diese Woche können Entwickler ein Ticket für die Konferenz JavaLand inklusive Frühbucherrabatt erstehen. Denn ab 16. Januar kostet die zweitägige Java-Veranstaltung je nach Ticket ab 100 Euro mehr als der derzeitige Frühbucherpreis von 680 Euro für Mitglieder des iJUG, dem Interessenverbund deutschsprachiger Java User Groups, und der DOAG (Deutsche Oracle-Anwendergemeinschaft) beziehungsweise 850 Euro für Interessierte, die kein Mitglied der beiden Organisationen sind.

Das JavaLand ist eine von der DOAG und Heise Medien in Zusammenarbeit mit dem iJUG durchgeführte Community-Konferenz für Java-Entwickler, die voriges Jahr knapp 1000 Teilnehmer verzeichnen konnte. Sie findet dieses Mal vom 8. bis 10. März 2016 statt. Der Veranstaltungsort ist wieder das Phantasialand in Brühl bei Köln. Das bedeutet, dass in den Abendstunden des ersten Konferenztages auch zahlreiche Fahrgeschäfte des Vergnügungsparks genutzt werden können.

Mehr als hundert Voträge

Das Programm aus mehr als 100 Vorträge der Hauptkonferenz behandelt unter anderem mit Java 8 relevant gewordene Änderungen an der Programmierplattform, sie geben aber auch einen Ausblick auf das, was im nächsten Jahr mit Java 9 zu erwarten sein wird. Darüber hinaus kommen auch Trendthemen wie Microservices, Containerisierung oder die Anbindung an beispielsweise JavaScript zum Tragen.

Zusätzlich gibt es wieder ein vielfältiges Rahmenprogramm – geplant sind beispielsweise interaktive Formate wie Hacking-Zonen, Coding Dojos, extra Workshops sowie das JavaLand-Jogging. Außerdem gibt es ein separat buchbares Schulungsprogramm am dritten Konferenztag. (ane)