Newsletter

   Kontakt

Systemdeployment & -management mit Ansible

(4-tägiger iX-Workshop)

Ansible ermöglicht es Administratoren, Linux-Systeme von einer zentralen Instanz aus zu konfigurieren und zu verwalten, sowie Anwendungen automatisiert zu deployen. Der Einsatz besonderer Client-Werkzeuge ist nicht notwendig, Ansible greift auf vorhandene Tools zurück und lässt sich daher besonders leicht in bestehende Umgebungen integrieren. Dieser Kurs gibt den Teilnehmern einen Einblick in das Konzept hinter Ansible und ermöglicht einen einfachen, doch umfangreichen Einstieg in die Systemverwaltung mit Ansible anhand von praxisnahen Beispielen.

Voraussetzungen

Als Teilnehmer des Workshops sollten Sie ein grundlegendes Verständnis  für die System und Netzwerkadministration unter Linux mitbringen. Grundlegende Kenntnisse in der Shellprogrammierung werden vorausgesetzt.

Leistungen Ihres Workshoptickets

  • Workshopunterlagen
  • Tagungsgetränke & Verpflegung
  • Teilnahmebescheinigung
  • Notebooks werden zur Verfügung gestellt


Der Workshop ist auf 20 Teilnehmer begrenzt!

Durchführung

Ist die Durchführung der Veranstaltung aufgrund höherer Gewalt, wegen Verhinderung eines Referenten, wegen Störungen am Veranstaltungsort oder aufgrund zu geringer Teilnehmerzahl (weniger als 50%) nicht möglich, werden die Teilnehmer spätestens 14 Tage vorher durch das heise Events-Team informiert.

Kontakt

Haben Sie Fragen zu der Organisation oder der Veranstaltung? Gern beantworte ich Ihre Fragen per E-Mail!

Jennifer Rypalla // jery@heise.de

Termine & Preise

23. - 26.11.2020, Online-Workshop, jeweils 09:00 - 17:00 Uhr

Nehmen Sie jetzt unkompliziert an unserem Online-Workshop teil.

Alles, was Sie dafür benötigen, ist ein Mikrofon oder Headset an Ihrem Rechner oder Laptop und einen aktuellen Browser. Selbstverständlich sind die Inhalte online die gleichen wie in dem Präsenz-Workshop. Sie können Fragen stellen und sich mit dem Referenten und den anderen Teilnehmern austauschen. Die auf 15 Personen begrenzte Teilnehmerzahl garantiert ein effektives und abwechslungsreiches Lernerlebnis – sicher und bequem in Ihrem Arbeitsumfeld.

Nach dem Kauf eines Tickets erhalten Sie eine Bestätigung per Mail und kurz vor der Veranstaltung in einer separaten Mail Ihren Zugangslink. Bitte nutzen Sie daher für den Ticketkauf eine E-Mail-Adresse, auf die Sie freien Zugriff haben!
Für diesen Kurs verwenden wir einen Remote-Classroom von B1 Systems.

Tickets Online-Workshop

Preise

Frühbucherpreis: 2.950,00 € *

Standardpreis: 3.245,00 €

Alle Preise inkl. MwSt

* 10% Frühbucherrabatt bis 6 Wochen vor Veranstaltungsbeginn

Agenda & Trainer

Für den Standort Frankfurt beginnt die Veranstaltung um 09:30 Uhr und endet um 17:30 Uhr. Die Registrierung beginnt um 09:00 Uhr.

Tag 1-4

  • 08:30 - 09:00 Uhr Registrierung (Tag 1)

  • 09:00 - 17:00 Uhr (alle Tage)

  • 13:00 - 13:45 Uhr Mittagessen

  • Jeweils 15 Minuten Kaffeepause am Vor- und Nachmittag


Workshop Inhalte


Einführung in Ansible 

– Einsatzgebiete von Ansible
– Vorteile von Konfigurationsmanagement
– Ansible im Vergleich mit Puppet, Chef, Salt,... 


Einstieg in Ansible

– Installation von Ansible (Daemonless!)
– Ad-Hoc Befehle für schnelle Aktionen
– Inventare der zu konfigurierenden Systeme erstellen
– Arbeiten mit Modulen (Pakete installieren, Benutzer anlegen, etc.)


Erledigung komplexer Tasks mit Playbooks 

– Playbooks als Script für den gewünschten Endzustand
– Aufbau der Playbooks
– Einführung in die YAML-Syntax für Playbooks
– Verwendung von Variablen um Code flexibler zu gestalten 

– Ablaufsteuerung (Kontrollstrukturen), z.B. ”Wenn RHEL dann“ 


Ansible Playbooks und Rollen 

– Prinzip der Rollen um logisch zusammenhängenden Code wiederverwendbar zu gestalten
– Struktur von Rollen
– Jinja2-Syntax in Ansible um z.B. Konfigurationsdatei-Vorlagen zu erstellen
– Ansible Galaxy als Plattform zum Teilen von Code 


Feintuning in Ansible (fortgeschrittene Techniken) 

– die globale Konfiguration von Ansible
– Ansible Vault zum Verschlüsseln von Ansible-Dateien
– Delegation an andere Systeme
– fortgeschrittene Inventories – ”Magische“ Variablen – Inkludieren von Rollen, Playbooks, usw.
– Blocks für z.B. Errorhandling
– Tagging
– Strategies 


Ansible im Team 

– gemeinsam entwickeln mit Ansible und Git – AWX /Ansible Tower als ”GUI“ für Ansible mit Zusatzfeatures

Peter Hoffmann

Peter Hoffmann arbeitet seit 2012 als Linux Consultant und Trainer für die B1 Systems GmbH. Ein Schwerpunkt seiner Arbeit ist System- und Softwaremanagement mit verschiedenen Tools zum Konfigurationsmanagement und Deployment