Neue Features in SUSE Linux Enterprise Server 12

2-tägiger Workshop am 27. bis 28. März 2017 in Nürnberg

In SUSE Linux Enterprise Server 12 halten viele Änderungen Einzug. SUSE setzt seit diesem Release auf einen komplett neuen Bootablauf mit Grub2 und Systemd. Eine weitere Neuerung sind die so genannten Module, in denen nun spezielle Services wie Puppet zu finden sind. Die nun standardmaßig verwendeten Dateisysteme btrfs und XFS bieten neue Moglichkeiten, was Snapshots und die Online-Wiederherstellung von Änderungen angeht.
 
Auch im Bereich Virtualisierung und Netzwerk gab es bahnbrechende Veränderungen. Im Bereich der Containervirtualisierung setzt SUSE auf die so genannten LXC-Container, zusätzlich können auch Docker-Container verwendet werden. Docker ist momentan allerdings noch als Technology Preview gekennzeichnet. Die Netzwerkverwaltung hat mit dem Framework "wicked“ eine weitere Konfigurationsebene erhalten.
 
Dieser Workshop vermittelt einen Überblick über den neuen SUSE Linux Enterprise Server 12 und zeigt die administrativen Unterschiede zu vorherigen Versionen auf.

 
Voraussetzungen:

Als Teilnehmer des Workshops sollten Sie ein grundlegendes Verstandnis für die System- und Netzwerkadministration unter Linux mitbringen. Kenntnisse der vorherigen SUSE Linux Enterprise Server Versionen sind wünschenswert.


Leistungen Ihres Workshoptickets:

  • Workshopunterlagen
  • Tagungsgetränke & Verpflegung
  • Teinahmebescheinigung
  • Notebooks werden zur Verfügung gestellt


Der Workshop ist auf 10 Teilnehmer begrenzt!
 

++ Sichern Sie sich bis 13. Februar 10% Frühbucherrabatt ++

Teilnahmegebühr (inkl. MwSt.):
Frühbucherticket: 1.346,00 Euro (bis 13.02.2017)
Standardticket: 1.496,00 Euro

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Programm SLES 12

09:30 - 10:00 Uhr Registrierung

 
Tag 1
 
10:00 - 10:30 Uhr
 
Was ist neu in SLES 12?

  • btrfs
  • Systemd
  • LXC-Container
  • Docker


10:30 - 12:00 Uhr
 

  • SLES 12 Module
  • SLES 12 Installation
    - Update von SLES 11 auf SLES 12
  • UEFI und GPT – Was ist neu?
  • Grub2 als Booloader
    - Unterschiede zwischen grub und grub2
    - Struktur der Konfigurationsdateien

 

12:00 - 13:00 Uhr Mittagspause

 

13:00 - 18:00 Uhr

  • Systemstart mit Systemd
    - Das Konzept von Systemd
    - Anpassen von Systemd
  • Storage Management
    - btrfs
    - Snapper
    - XFS

 

Zwischendurch: zweimalige Kaffeepause von ca. 15 - 30 Minuten

Tag 2
 
09:00 - 12:00 Uhr

  • Installation von Software mit Zypper
    - Rollback mit Snapper
  • Verwaltung von LXC-Containern

 

12:00 - 13:00 Uhr Mittagspause

 

13:00 - 17:00 Uhr

  • Docker-Container
  • Cgroups
  • Systemlogging mit rsyslog
  • Netzwerkverwaltung mit wicked

 

Zwischendurch: zweimalige Kaffeepause von ca. 15 - 30 Minuten

 

nach oben

Termin:

27. - 28. März 2017
 

Veranstaltungsort:

qSkills GmbH & Co. KG
Südwestpark 65
90449 Nürnberg

www.qskills.de


Ihr Referent des Workshops wird gestellt von: B1 Systems GmbH

Haben Sie noch Fragen zur Anmeldung oder zum Workshop?​

Silvia Langer

Tel.: +49 511 5352-366

E-Mail: sil@heise.de